gefördert von

Gemischter Chor

Bis 1980

Am 28. April 1973 veranstaltet die Chorgruppe Weber mit den Chören aus Brandau, Frankenhausen und Neutsch und die Chorgruppe von Wolfgang Boxberg mit Zeilhard und Arheilgen ein gemeinsames Konzert im Bürgerhaus Brandau. Das Konzert wurde in Spachbrücken wiederholt. Dies war der Beginn von mehreren großen Konzerten der Chorgruppe Weber in den folgenden 15 Jahren. 
 
Weihnachten 1973
 
Konzert der Weber-Chöre 1975
 
Bei der Vorstandswahl im Januar 1974 kandidierte der seitherige Vorsitzende nicht mehr. Nachfolger wurde Werner Bernges. Am 21.02.1974 fand im Saale Balß die erste „Närrische Singstunde“ statt. Zum 70. Geburtstag der „Sängerlust“ gab es das nächste Konzert der Chorgruppe Weber, mittlerweile durch den Chor aus Nieder-Beerbach verstärkt am 11.10. und am 14.12.1975 in Brandau. Dieses Konzert wurde 1976 in Nieder-Beerbach und Rohrbach wiederholt.
Im Januar 1980 wurde Heinz Roth zum neuen Vorsitzenden gewählt. Dieser wurde sogleich ins „kalte Wasser“ geworfen, denn in wenigen Monaten stand das Jubiläumsfest 75 Jahre „Sängerlust“ bevor. Die Chorgruppe Weber, inzwischen durch den Männerchor aus Rohrbach verstärkt, brachte über 100 Sängerinnen und Sänger auf die Bühne. Dieser große Chor bestreitete das Jubiläumskonzert am 17. Mai 1980 zum 100jährigen in Rohrbach und am 24. Mai 1980 zum 75jährigen in Brandau. Das  Interesse der Bevölkerung war so groß, daß das Konzert am 17. Juni 1980 wiederholt wurde. Am 16.10.82 wurde dieses Konzert dann noch einmal in Nieder-Beerbach zum 90jährigen gebracht.
 
Jubiläumskonzert am 17. Juli 1980 (zum 75. Vereinsjubiläum)
 
75 Jahre Gesangverein Sängerlust, 1980
 
Am 05. Juli 1980 war dann der feierliche Festkommers und vom 11. – 14. Juli war das Jubiläumsfest. Wie alle vorherigen Feste der „Sängerlust“, war auch dieses Fest total verregnet, einzig der Festzug kam fast trocken ins Festzelt. Am 15.02.1986 übergab Heinz Roth die Vereinsführung an Herbert Reining. Bedingt durch Krankheit mußten wir am 10.09.1987 von unserem seitherigen Vereinslokal von Gretel und Georg Bickelhaupt in die Gaststätte von Marie Balß wechseln. Im Juli 1988 folgte dann an 3 Samstagen die nächste Konzertreihe der Weberchöre in Brandau, Rohrbach und Nieder-Beerbach. Dies sollten auch die letzten Konzerte in dieser Gruppierung und mit dem gemeinsamen Chorleiter August Weber sein.